VIDEOAKTIVISMUS

FORSCHUNGSPROJEKT ZU DEN „AUFMERKSAMKEITSSTRATEGIEN DES VIDEOAKTIVISMUS IM SOCIAL WEB“

Neueste Beiträge

Über das Projekt

Augenzeugen- und Enthüllungsvideos, Online-Dokus und Kampagnenfilme – das Forschungsprojekt Bewegungs-Bilder 2.0 widmet sich dem neuen politischen Videoaktivismus im Web 2.0 zwischen Online- und Offline-Öffentlichkeiten, Social Media und Social Movements. Unser Ziel ist es, das Formen- und Praxisspektrum aktivistischer Netzvideos systematisch aufzuarbeiten und eine Typologie ihrer ästhetischen und rhetorischen Praktiken sowie ihrer medialen und soziokulturellen Umgebungen zu entwickeln.
Diese Website dokumentiert einen Teil unserer Arbeit und versammelt kurze Analysen zu ausgewähltem Material („Videos in Close Up“), Rückblicke auf unsere Tagung im Mai 2017, sowie Veranstaltungshinweise, Links und Literaturverweise.

Das Projekt ist eine Kooperation zwischen Prof. Dr. Jens Eder (Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf), Prof. Dr. Britta Hartmann (Universität Bonn) und Dr. Chris Tedjasukmana (Freie Universität Berlin) und wird aus Mitteln der Volkswagenstiftung gefördert.

Mehr Infos >